IF link

Wie Du 2017 in drei Schritten zum Jahr deiner Berufung machst

Geschrieben von Irene Fellner am Montag, 05 Dezember 2016. erstellt in Berufung finden und verwirklichen

... und ab jetzt leidenschaftlich, glücklich und erfüllt lebst!

Irene Mein bester Tipp


Ich werde im Zuge meiner Arbeit oft gefragt, was mit der eigenen "Berufung" eigentlich gemeint ist, wie man denn seine Berufung finden und leben kann und warum es Sinn macht, seine Berufung überhaupt zu suchen. Heute verrate ich dir meine Antworten auf diese Fragen.

Wenn du deine Berufung lebst, dann führst du ein Leben, das du aus deinem Inneren heraus so gestaltest, dass es wirklich zu dir passt und dir ermöglicht, dein Potential voll zu entfalten. Es ist ein Leben, in dem das, was du tust, dir unheimlich viel Freude bereitet und du außerdem das Gefühl hast, dass du einen wirklich sinnvollen Beitrag in der Welt leisten kannst. Ob du dabei zu Hause bei deinen Kindern bist, oder deine Berufung in deinem Beruf findest, spielt dabei keine so große Rolle. Ja es kann, so wie bei mir, im Laufe deines Lebens auch beides sein. Wichtig ist, dass du von deiner inneren Stimme geleitet, Dinge tust, die DIR tatsächlich entsprechen, die DU wirklich tun möchtest und nicht solche, die andere von dir erwarten.

Ich z.B. begleite Frauen wie dich dabei, ihre Berufung zu finden, ihre Potentiale zu leben, ihr Leben neu zu orientieren und ihre Träume zu verwirklichen. Das mache ich in Seminaren, ich schreibe über diese Themen, ich begleite Frauen im Einzelcoaching und ich veranstalte viele unterstützende Veranstaltungen in meinem Zentrum.  Das ist eben meine Berufung und wenn ich das Strahlen in den Augen der Frauen sehe, die dann tatsächlich beginnen ihren eigenen Weg zu gehen und ihre Träume zu verwirklichen, dann macht mich das wirklich, wirklich glücklich und es erfüllt mein Leben mit Sinnhaftigkeit, Freude und Dankbarkeit!

Wie kannst du deine Berufung finden?

Wo will ich eigentlich hin? Was ist es was ich machen möchte? Was macht mich glücklich? Welchen Weg soll ich gehen? Solche und ähnliche Fragen verstecken sich hinter der großen Frage nach der eigenen Berufung. Seit Jahren beschäftige ich mich damit, Frauen dabei zu begleiten, ihre Antworten auf diese Fragen zu finden und es zeigt sich, dass der Weg im allgemeinen drei große Stationen hat, die einige zentrale Aufgaben für dich bereithalten. Diese möchte ich dir im Folgenden zeigen:

 1. Die  Reise nach Innen

Wenn du deine Welt so gestalten möchtest, dass sie deinen Wünschen, Vorstellungen und Träumen auch wirklich entspricht, dann musst du (wieder) sehr gut in Kontakt mit dir kommen. Du musst so zu sagen deine "Standleitung nach innen" erneuern.

Deine Aufgaben in dieser Zeit:

2. Die Reise nach Außen

Im nächsten Schritt wird es für dich wichtig, deinen Blick auch wieder voller Neugier und Offenheit nach Außen zu richten und dich auf die Suche nach Neuem zu machen. Dich zu öffnen für neue Erfahrungen und Experimente, um zu entdecken, was für Potentiale und Interessen vielleicht noch in dir schlummern.

Deine Aufgaben in dieser Zeit:

  • Neues ausprobieren und mutig ungewohnte Schritte setzen
  • Erfahrungen und Informationen zu allen Bereichen sammeln, die dich jetzt interessieren
  • Dir immer wieder auch Ruhezeiten zu gönnen, damit sich die gesammelten Eindrücke setzten können
  • Neue Ideen und Möglichkeiten bebrüten
  • Weiterhin deine Blockaden auflösen
  • Weiterhin gut deine Verbindung nach Innen pflegen

3. Entscheidungen treffen und deinen neuen Weg planen

Irgendwann kommt die dritte Phase und du spürst, dass es an der Zeit ist Entscheidungen zu treffen und konkret zu werden. Diese Zeit ist oft eine sehr große Herausforderung und oft auch von Angst begleitet, da du dich hier tatsächlich für einen neuen Weg entscheidest und auch mit den Konsequenzen daraus in Berührung kommst ;).

Deine Aufgaben in dieser Zeit:

  • Entscheidungen treffen, auswählen, zupacken
  • Ziele formulieren
  • Deine Umsetzung deines Herzensprojektes planen
  • Anfangen und deine ersten Schritte gehen

Ja, das ist ein ganz schönes Vorhaben wie du siehst und wenn du diesen Weg jetzt wirklich gerne gehen möchtest, dann fang doch am Besten gleich an! Setze deinen ersten Schritt gleich jetzt! Aus der Erfolgsforschung wissen wir, alle geplanten Vorhaben, für die du den ersten Schritt innerhalb von 72 Stunden setzt, haben eine ganz, ganz große Wahrscheinlichkeit, erfolgreich von dir umgesetzt zu werden!! Die anderen verlaufen meistens im Sand.

Wie kannst du Unterstützung dabei finden

Und wenn du dich jetzt fragst, wie du denn das alles umsetzen sollst, dann klicke bitte auf das Bild und sieh dir mein kurzes Video an, in dem ich dir erzähle wie ich dich unterstützen kann.

Irene Filmscreenshot

Möchtest du gerne, dass ich dich persönlich dabei begleite, die Schätze frei zu legen die in dir schlummern und endlich herauskommen möchten, damit du neue und erfüllende Aufgaben in deinem Leben finden kannst. Wenn ja, dann wirst du Antworten auf die Fragen finden, wer du bist, was du willst und wo es in deinem Leben hingehen soll. Du wirst deine ganz besonderen Talente und Gaben freilegen, deine Berufung erkennen, neue Interessensgebiete für dich finden und dich zusammen mit einer kleinen und feinen Gruppe ganz wunderbarer Frauen auf den Weg machen.
Ich habe wieder einige wenige Plätze verfügbar für jene Frauen, die jetzt wirklich ihr Leben zum besseren hin verändern wollen. Wenn du dabei sein möchtest, dann ergreife deine Chance und melde dich gleich für einen der wenigen Informationsabende an!
Termine der Informationsabende: 10.01.2017      Bitte gib bei der Anmeldung deinen Wunschtermin bekannt.

An diesem Informationsabend kannst du völlig unverbindlich die Ziele und Inhalte des Frauenjahres kennen lernen und alle deine Fragen klären. Erfahre alles Wesentliche zum Frauenjahr, lerne deine möglichen Begleiterinnen in diesem Jahr kennen und tausche dich mit Frauen aus, die das Frauenjahr bereits absolviert haben.

Was ehemalige Teilnehmerinnen über das Frauenjahr sagen:

Johanna Leon: „Das Frauenjahr mit Irene Fellner nähert sich dem Thema Berufung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln an. Leicht und spielerisch mit einer großen Bandbreite an Übungen und Tools werden wir achtsam in die Tiefe der Materie geführt. Die Gemeinschaft und Verbundenheit mit den teilnehmenden Frauen erlebe ich dabei als höchst bestärkend, unterstützend, wertschätzend und liebevoll."

Judith Steip: "Perfekt gelungen finde ich die Wahl Deiner Übungen - ob in der Gruppe, zu zweit oder alleine und v.a. auch mit immer wechselnden Kleingruppen. Die auflockernden Arbeitspausen zwischendurch, die einerseits zum Setzenlassen der gerade erarbeiteten Erkenntnisse fungieren, als auch um sich wieder neu zu ordnen und einen schönen Übergang und Vorbereitung für die nächstfolgenden Themenbearbeitung darstellen. DANKE – mit diesem Orientierungsfrauenjahr werden Suchende zu Findenden."

Hier findest du noch mehr Feedbacks zum Frauenjahr

Bitte melde dich hier für den Informationsabend an. Denk an die 72 Stunden :))!

Ja, ich komme gerne zum Informationsabend und melde mich hier an!

 

Ich freue mich auf Dich und vielleicht auf unser gemeinsames Jahr :))!

 

Herzlichst Irene

 

Google Plus
LinkedIn

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Für persönliche Fragen stehen wir gerne zu den Bürozeiten Montag u. Mittwoch von 9.00 – 13.00 Uhr unter 01/9457370 zur Verfügung. Gerne können Sie auch ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Goldeggasse 2/5         |            A-1040 Wien