IF link

Mein bester Berufungstipp

Geschrieben von Irene Fellner am Mittwoch, 19 Oktober 2016. erstellt in Berufung finden und verwirklichen

Was du unbedingt wissen solltest bevor du losstartest um deine Berufung zu finden!

jump 493889 1920Bist du auf der Suche nach deiner Berufung und nach Wegen wie du deine Träume leben kannst? Hast du das Gefühl, dass sich etwas Entscheidendes in deinem Leben verändern muss, aber du weißt nicht genau was?

Dann habe ich heute eine Anregung für dich, die dich auf diesem Weg unterstützen wird. Ich bin vor einiger Zeit gefragt worden, was denn mein bester Tipp für jemanden auf der Suche nach seiner Berufung sei, und meine Antwort möchte ich heute auch mit dir teilen.

Wenn du dich gerade fragst was deine Berufung eigentlich ist und wie du diese leben kannst, bist du höchstwahrscheinlich an einem Punkt in deinem Leben angekommen, an dem du viel in Frage stellst und gerade nicht weißt wohin es von hier aus gehen soll.

Deine Zukunft liegt im Nebel und du fragst dich Dinge wie:

„Wer bin ich?“

„Was macht mich wirklich aus?“

„Was genau ist mein Ding?“

„Was kann meinem Leben Sinn geben?“

„Bin ich auf dem richtigen Weg?“

Und wahrscheinlich hast du keine Ahnung, wie du Antworten auf diese Fragen finden sollst.

Das ist völlig normal!!

So geht es uns allen, wenn wir an diesem Punkt im Leben stehen!

Wichtig ist es jetzt für dich richtig zu reagieren und dich in Ruhe neu zu orientieren. Daher mein folgender Tipp.

Mein Tipp:

Nimm dir Zeit für den Neuorientierungsprozess und suche dir vor allem eine gute Unterstützung, die dir hilft die Fragen die du dir in dieser Zeit stellst, ehrlich und aus deinem Herzen heraus so zu beantworten, dass du mit diesen Antworten auch etwas Sinnvolles anfangen kannst.

Was heißt das jetzt genau für dich?

1. Warum sollst du dir Zeit nehmen?

Wenn du dich in deinem Leben neu orientieren möchtest, dann ist dieser höchstpersönliche und ganz individuelle Entwicklungsprozess vergleichbar mit dem Reifungsprozess eines Babys im Mutterleib. Beides braucht Zeit, Ruhe, einen geschützten Ort und liebevolle, kompetente Betreuung.

Wenn du ungeduldig und zu schnell durch diesen Prozess jagst um ihn zu verkürzen und zu schnell nach einem nicht wirklich passenden Weg schnappst, riskierst du mit ganz großer Wahrscheinlichkeit schon bald wieder am Ausgangspunkt anzukommen.

Du hast dann Zeit, Kraft, Motivation und oft auch Geld verloren!

Also nimm dir die Zeit die DU brauchst und lasse deinen Entwicklungs- und Entscheidungsprozess reifen. Das geht einfach nicht in ein paar Tagen, denn das Gras wächst nicht schneller indem man an ihm zieht.

2. Warum brauchst du Unterstützung?

Du kannst dich natürlich selber auf den Weg machen und Antworten auf diese Fragen suchen, so wie ich das vor einigen Jahren gemacht habe. Aber ich weiß aus eigener leidvoller Erfahrung dass das sehr viel Zeit, Geld und Nerven kostet. Außerdem habe ich wirklich viele Menschen erlebt, die in diesem Prozess alleine keine befriedigenden Antworten gefunden haben sondern statt dessen erfolglos im Kreis gegangen sind. (siehe oben)

Sehr viel schneller und sicherer findest du deine Antworten, wenn du dir eine wirklich gute Unterstützung suchst und einen Weg gehst, der auch schon für andere funktioniert hat.

Wer kann dich unterstützen?

Auf jeden Fall solltest du dir jemanden zur Unterstützung suchen, der selber an diesem Punkt im Leben war und der heute dort ist, wo du gerne hin möchtest.

Jemanden der Erfahrung und Wissen, Motivation und Unterstützung in schwierigen Phasen einbringt und bei dem du ein gutes Gefühl hast. Die Qualität der Beziehung zu der Person die dich begleitet ist sehr viel wichtiger, als du vielleicht denkst. Untersuchungen haben ergeben, dass das Vertrauen, dass du zu deiner begleitenden Person hast und zu dem Weg den du gehst, zu über 60% für deinen Erfolg ausschlaggebend ist.

Höre also auf dein Bauchgefühl und entscheide weise von wem du dich begleiten lässt!

Wobei sollte dich deine Begleitung unterstützen?

1. Bei deiner Reise nach Innen

Wenn du deine Welt so gestalten möchtest, dass sie dir und deinen Wünschen, Vorstellungen und Träumen auch wirklich entspricht, dann musst du (wieder) sehr gut in Kontakt mit dir kommen. Du musst sozusagen deine "Standleitung nach innen" erneuern. Deine wichtigsten Aufgaben wobei dich deine Begleitung in dieser Zeit unterstützen sollte, sind:

  • Lernen deine innere Stimme wahrzunehmen und dein Herzen wieder zu hören
  • Abschied zu nehmen und Altes was du nicht mehr brauchst, loszulassen und
  • Deine Identität wieder neu zu entdecken (Werte, Fähigkeiten und Sehnsüchte)

2. Bei deiner Reise nach Außen

Im nächsten Schritt wird es für dich wichtig deinen Blick auch wieder voller Neugier und Offenheit nach Außen zu richten und dich auf die Suche nach Neuem zu machen. Dich zu öffnen für neue Erfahrungen und Experimente, um zu entdecken, was für Potentiale und Interessen vielleicht noch in dir schlummern. Du brauchst hier ermutigende Unterstützung dabei:

  • Neues auszuprobieren und mutig ungewohnte Schritte zu setzen
  • Erfahrungen und Informationen zu allen Bereichen zu sammeln, die dich jetzt interessieren könnten
  • Dir immer wieder auch Ruhezeiten zu gönnen, damit sich die gesammelten Eindrücke setzen können

3. Bei deiner Entscheidung und Neuplanung

Irgendwann kommt die dritte Phase und du spürst, dass es an der Zeit ist Entscheidungen zu treffen und konkret zu werden. Hier sind die wesentlichsten Schritte, für die du eine qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen solltest:

  • Aus deinen Möglichkeiten auszuwählen
  • Entscheidungen zu treffen und zuzupacken
  • die Umsetzung deines Herzensprojektes genau zu planen und
  • anzufangen und deine ersten Schritte zu gehen

Wie kann diese Begleitung aussehen?

Wie ich schon gesagt habe, solltest du einen bewährten Weg wählen den andere vor dir schon erfolgreich gegangen sind!

So dass du in Zeiten der Orientierungslosigkeit eine sichere einschlagen kannst! Je nachdem wo du auf deinem persönlichen Weg stehst und abhängig davon wie du gerne arbeitest, kann diese Unterstützung und Begleitung unterschiedliche Formen annehmen:

  • Bücher
  • Onlinekurse oder Online Coachingprogramme
  • 1:1 Coachings oder
  • die gemeinsame Arbeit in einer Gruppe in der man sich unter fachkundiger Leitung gegenseitig unterstützt

Ich persönlich bin ein großer Fan davon, solch einen Weg in einer Gruppe mit Gleichgesinnten zu gehen. Nichts hilft dir, unter fachkundiger Anleitung, so gut wie der Austausch mit Gleichgesinnten um zu erkennen wo es in deinem Leben hingehen soll. In meiner Arbeit erlebe ich immer wieder wie sehr du in der Gruppe Verständnis, Anregung, Halt und Ermutigung finden kannst und dass sich neue Wege gemeinsam einfach leichter entdecken lassen als alleine.

Wenn du jetzt sagst, dass du keine solche Gruppe kennst und bereit bist nach Wien zu kommen oder in der Nähe wohnst, habe ich eine Möglichkeit für dich, die dich vielleicht interessieren könnte. Ich habe vor einigen Jahren das Soul Sisters Frauenjahr zur persönlichen Neuorientierung entwickelt in das alles an Wissen und Erfahrung einfließt, was mir damals selber geholfen hat meine eigene Berufung zu entdecken und meine Träume zu verwirklichen. Es ist ein Seminarzyklus aus 15 Seminartagen (5 Wochenenden), der jeweils im Jänner eines Jahres beginnt und im Dezember endet.

Hier kommst du wieder so tief in Kontakt mit dir, dass du erkennen wirst wo dein Weg hingehen soll. Von der Vision bis hin zur Umsetzungsplanung führt dich dein Weg durch dieses Jahr so, dass du „Nägel mit Köpfen“ machen und anschließend gleich konkret loslegen kannst um die Träume die du erkannt hast auch zu verwirklichen.

Drei Jahre habe ich an der Entwicklung dieses Zyklus gearbeitet.

Mein gesamtes Wissen aus über 20 Jahren Beratungstätigkeit, aus meinem eigenen Neuorientierungsprozess, aus meiner Arbeit mit anderen Frauen und weiteren gefühlten 200 Quellen habe ich zusammengetragen.

Mit der Zeit – mit viel Zeit – habe ich das Frauenjahr entwickelt.

Aus dem Wirrwarr an Wissen und Tipps, Erfahrungen und Flops habe ich ein System gegossen.

Ein System, das heute anderen Frauen hilft ihren Weg zu finden und von dem ich weiß, dass es funktioniert, weil ich es bereits mehrfach erfolgreich für die Teilnehmerinnen durchgeführt habe.

Hier einige Feedbacks für dich zum Nachlesen.

Das nächste Frauenjahr beginnt übrigens im Jänner 2017 und noch hast du die Möglichkeit teil zu nehmen. Wenn du neugierig geworden bist und mehr über das Frauenjahr erfahren möchtest, dann komm zum nächsten Informationsabend am 22. November um 19.00 Uhr. An diesem Abend kannst du die Ziele und Inhalte des Frauenjahres und auch mich kennen lernen und alle deine Fragen klären. Dieser Abend ist kostenfrei und du kannst auch gerne eine Freundin mitbringen! Um dich anzumelden klicke bitte auf das Bild:

Anmeldung 22

Ich hoffe mein Tipp wird dir helfen Enttäuschungen und leere Kilometer zu vermeiden und du wirst stattdessen erfolgreich deine Berufung finden und einen Weg gehen, der dich glücklich und zufrieden macht. Vielleicht gehen wir ja ein Stück gemeinsam.

In jedem Fall freue ich mich über einen Erfahrungsaustausch mit dir und über deine Meinung zu diesem Beitrag. Schreibe einfach deinen Kommentar unter den Artikel. Natürlich freue ich mich wie immer über dein "like", wenn dir mein heutiger Blogbeitrag gefallen hat. Herzlich gerne kannst du ihn natürlich auch mit deinen Freunden teilen:)!

Herzlichst

Deine

Irene

Google Plus
LinkedIn

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Für persönliche Fragen stehen wir gerne zu den Bürozeiten Montag u. Mittwoch von 9.00 – 13.00 Uhr unter 01/9457370 zur Verfügung. Gerne können Sie auch ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Goldeggasse 2/5         |            A-1040 Wien